PROJEKT CHANGE: TERRATINTA GROUP MÖCHTE KUNSTSTOFFFREI SEIN

Jedes Jahr – berichtet der WWF – landen etwa 8 Millionen Tonnen Plastikmüll in den Ozeanen, wenn keine ernsthafte und konkrete Maßnahmen ergriffen werden, wird es bis 2050 mehr Plastik als Fische in den Meeren geben.

Was passiert in Mittelmeerraum? Laut den Daten von der Petition #stopplasticpollution, landen jedes Jahr mindestens 570.000 Tonnen Plastik in den Mittelmeergewässern. Es ist schwierig, sich eine solche Zahl bildlich vorzustellen, oder?

Sie entspricht 33.800 Plastikflaschen, welche jede Minute über Bord geworfen werden.

Dies ist nur einer der Gründe, warum die Terratinta Group im Rahmen des CHANGE-Projekts bereits seit einiger Zeit mit der Entwicklung ihrer PLASTIC FREE-Philosophie begonnen hat.

Den ersten Schritt zur Vermeidung von Plastikmüll bestand darin, alle Plastikbehälter aus Verkaufsautomaten und Kaffeeautomaten zu entfernen.

Gleichzeitig wurden – für die Bewirtung unserer Kunden und Lieferanten – nur Gläser und Tassen ausgewählt, welche aus vollständig kompostierbarem Material hergestellt sind. Dadurch hat das Unternehmen den ersten Schritt zum völligen Verzicht von Kunststoff gemacht.

Firmenintern setzen wir auf Null Produktion von Abfällen und stellen keramik Geschirr und Thermoskannen mit Firmenlogo zur Verfügung. Unsere Mitarbeiter dürfen jederzeit Ihre Thermoskannen, kostenlos, mit stillem oder Sprudelwasser nachfüllen.

Die Zukunft der Terratinta Group? Sie ist grün und nicht aus Plastik!